Historie Silbersee

Silbersee

Kaffeehaus am Jägerberg

Der Kalksteinbruch mitsamt seinem ca. 300 m langen Stollen wurde um 1920 durch die Klöckner-Eisenverhüttungsbetriebe in Georgsmarienhütte angelegt und war bis 1937 in Betrieb.
Zur gleichen Zeit Entstand das Kaffehaus Jägerberg um den Arbeitenden Bergarbeiter eine warme Mittagszeit, Kaffee, Kuchen und kühle Getränke zu Servieren. 

Spielplatz Jägerberg

Ausflugsziel an Sonn- und Feiertagen, war das Kaffeehaus Jägerberg. Mit seinem großen Biergarten und dem Spielplatz mit Seilbahn.

Kaffeehaus Jägerberg

background
Mit Cookies ermöglichen wir Ihnen die optimale Nutzung unserer Webseite. Mehr erfahren Sie auf unserer Datenschutzseite.